Eine Idee wird Wirklichkeit

Wir wollten eine gemeinsame Weinlinie kreieren – hergestellt von zwei Frauen, die im Weinberg wie im Keller ihr fachliches Können mit einbringen und selbst Hand anlegen.

Wir waren neugierig: Wie baut die langjährige Freundin und Berufskollegin,  zu der ein tiefes Vertrauensverhältnis besteht, eigentlich Ihre Weine an? Was macht Sie im Außenbetrieb und was im Keller? Wie werden zwei verschiedene Weine, die aus unterschiedlichen Böden stammen, zu dem Einen, dem Ladies favourite Wine? 

Diese Neugier hat uns noch enger zusammen geführt. 2015 sind wir zur Tat geschritten. Nach langem Überlegen, Probieren und Recherchieren präsentierten wir zwei Frauenzimmer im Jahr 2015 unseren ersten "Ladies First"-Wein: Eine Cuvée aus Weißburgunder x Chardonnay

Diesem folgten weitere Jahrgänge 2016, 2017 und 2018. Unseren größten Erfolg bei den Weissweinen konnten wir mit dem 2016er Jahrgang feiern. Er wurde bei Mundus Vini mit Gold prämiert. 

Außerdem kam noch ein Rosé (leider ausverkauft)  und ein Rotweincuveé "Ladies in Red" dazu. 

Aus patentrechtlichen Gründen mussten wir 2016 unseren Namen in Ladies favourite Wine ändern.